Die Liebe
und der Suff...

KUNDENBEWERTUNG:

Star Rating 0 KUNDENMEINUNGEN ›

Der Autor Helmut Kolitzus beschreibt in diesem Buch persönliche und gesellschaftliche Hintergründe, Entstehungsmechanismen sowie den Prozess von Sucht und Co-Abhängigkeit und Lösungswege sowie Möglichkeiten der Vorbeugung.

 
16,95 €

LIEFERBAR: 

SOFORT, AB LAGER!

ARTIKELNUMMER: 1407

 

Ich befreie mich
von deiner Sucht

 
 

Millionen von Familien leiden schwer unter den Auswirkungen von Suchtkrankheiten. Lange hat man sich ausschließlich um die Kranken - die Süchtigen - gekümmert und darüber vergessen, dass die Menschen, die im Umfeld von Suchtkranken leben, mitleiden und dabei durch eigene krankhafte und krank machende Verhaltensweisen Schäden davon tragen. Mit seinem Konzept der Co-Abhängigkeit geht der Facharzt für Psychotherapeutische Medizin Dr. Helmut Kolitzus diesem psychosozialen Phänomen auf den Grund und zeigt auf, dass Co-Abhängigkeit und Alkoholismus Ausformungen eines grundlegenden Krankheitsprozesses sind. Den zugrundeliegenden Suchtprozess beschreibt der Autor wie folgt: "In der Therapie ist es mir u.a. wichtig, bei den Co-Abhängigen die süchtigen Anteile herauszufinden und zu bearbeiten sowie bei den Süchtigen die co-abhängigen Mechanismen. Nicht selten entsteht dabei das Henne-Ei-Paradox: Was war zuerst?" Hilfe ist möglich. Das will dieses Buch vermitteln. Jeder, der sich in geeignete Therapie begibt, kann Hoffnung auf Heilung haben. Anhand vieler eindrucksvolle Fallbeispiele aus seiner psychotherapeutischen Praxis erläutert Kolitzus seinen Therapieansatz und gibt Angehörigen, Suchtkranken und professionellen Helfern Denkanstöße in die richtige Richtung. Letztendlich bedeutet Genesung auch eine Suche nach Lebenssinn, was eine tiefgreifende spirituelle Orientierung einbezieht. Ein eklektischer, ganzheitlicher Ansatz, der Elemente aus verschiedenen Methoden integriert und Schritte zur Persönlichkeits- und Lebensveränderung voraussetzt.

Aus der Redaktion
In Deutschland gibt es mindestens 2,5 Millionen Alkoholabhängige, rund 6 Millionen Raucher, 1,4 Millionen Medikamentensüchtige und ca. 120.000 Drogenabhängige, dazu jeweils noch fünf bis zehn Prozent Missbraucher und Gefährdete. Wenn wir bedenken, dass jeder Kranke und Gefährdete direkt oder indirekt fünf bis zehn weitere Menschen mitleiden lässt, kommen wir auf enorm große Zahlen. Co-Abhängige, so Helmut Kolitzus, richten ihr Leben einseitig auf den - manchmal nur scheinbar noch "kränkeren" - Partner oder Angehörigen aus. Sie müssen lernen, wieder auf sich zu achten, die Verantwortung nicht für das Leben des anderen, sondern für sich zu übernehmen. Dann ergeben sich oft erstaunlich positive Perspektiven. Der Autor beschreibt in diesem Buch persönliche und gesellschaftliche Hintergründe, Entstehungsmechanismen sowie den Prozess von Sucht und Co-Abhängigkeit und Lösungswege zur Vorbeugung. Zuspruch und Ermutigung erhält der Leser auf dem Weg zur Überwindung selbstzerstörerischer Abhängigkeiten. Notwendig - im Sinne von Not werden - ist eine tiefgreifende, langsam reifende Persönlichkeitsveränderung. (Anonyme Alkoholiker)

Der Autor
Dr.med. Helmut Kolitzus ist Facharzt für psychotherapeutische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Lehrtherapeut, Balint-Gruppenleiter, Filmemacher und Autor des erfolgreichen Buches "Die Liebe und der Suff ...". Er leitet - nach mehrjähriger Chefarzttätigkeit - seit 1991 eine eigene Psychotherapiepraxis im Zentrum von München. Im Suchtbereich vertritt er die Interessen von Suchtkranken und deren Angehörigen. In Firmen und Behörden führt er Seminare durch zum Thema "Sucht am Arbeitsplatz" und "Anti-Burnout". Als Dozent ist er in mehreren Weiterbildungsinstituten tätig.

 

Weiterführende Links zu "und der Suff..."

Weitere Artikel von wmi-Kösel
 

Kundenbewertungen für "und der Suff..."

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen